Pressemitteilungen

 

Unterst├╝tzung f├╝r modernen Bildungsstandort Sohland a.d. Spree

   
  Kultusminister Christian Piwarz (Mitte) ├╝bergab an B├╝rgermeister Hagen Israel (3.v.r.) F├Ârdermittel aus dem Programm ,Digitalpakt Schule' in H├Âhe von 288.968 Euro f├╝r die Gemeinde Sohland a.d. Spree. Schulleiterin der Fr├╝hlingsberg-Grundschule Carmen B├Ąr (2.v.l.) begr├╝├čte zum Besuch Patricia Wissel MdL, Unternehmer Steffen Schirner (2.v.r.) und Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung Frau Teichert (l.).  
     

ÔÇ×Schulen sind wichtige Standortfaktoren in der Oberlausitz. Daher ist es von gro├čer Bedeutung, eine moderne Bildungsstruktur mit digitaler Lernumgebung zu schaffen. M├Âglich wird dies durch F├Ârdermittel des Bundes und des Landes aus dem Programm ,Digitalpakt Schule', mit dem die Schulen einen leistungsstarken Internetzugang in den Schulgeb├Ąuden erm├Âglichen und digitale Arbeitsger├Ąte f├╝r Sch├╝ler und Lehrer anschaffen k├Ânnen.ÔÇť, so Landtagsabgeordnete Patricia Wissel.

Kultusminister Christian Piwarz ├╝bergab einen entsprechenden F├Ârdermittelbescheid f├╝r die Fr├╝hlingsberg-Grundschule an den B├╝rgermeister der Gemeinde Sohland an der Spree, Hagen Israel. Dar├╝ber hinaus pr├Ąsentierten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ihr Projekt ÔÇÜBienenh├Ąusel im Oberlausitzer Stil', das gemeinsam mit dem engagierten Schulf├Ârderverein entstand. In der anschlie├čenden gemeinsamen Gespr├Ąchsrunde tauschten sich Kultusminister Christian Piwarz und Patricia Wissel MdL gemeinsam mit Schulleitung, Elternvertretern, Sch├╝lervertretern und Mitgliedern des Schulf├Ârdervereins ├╝ber die aktuellen Herausforderungen in der Corona-Situation aus.