Pressemitteilungen

 

Tier- und Kulturpark Bischofswerda 

   

 

 

Heu wegrĂ€umen, Gehege putzen, FutterschĂŒsseln befĂŒllen – doch was hat das mit Politik zu tun?

Patricia Wissel MdL nahm erneut an der Aktion ‚Perspektivwechsel‘ der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen teil und unterstĂŒtzte fĂŒr einen Tag als Tierpflegerin den kleinsten und zugleich schönsten Tierpark Sachsens. In der FrĂŒh ging es los mit SĂ€uberungs- und AufrĂ€umarbeiten sowie dem FĂŒttern der Ziegen und WaschbĂ€ren. Der Tier- und Kulturpark Bischofswerda mit seinen vielen Tierarten ist eine der schönsten Einrichtungen in unserer Region. Die idyllische Parkanlage mit dem wunderschönen alten Baumbestand bietet eine entspannte und gemĂŒtliche AtmosphĂ€re. Ein Besuch des Tierparks lohnt sich immer. Die jĂ€hrlich wachsenden Besucherzahlen sprechen dafĂŒr, so kamen 2018 knapp 78.000 Besucher.

„Mit großem Engagement und viel Herz pflegt das Team des Tierparks die schöne Anlage. Meine WertschĂ€tzung und Anerkennung gilt Frau Silvia Berger, Leiterin des Tier- und Kulturparks und ihrer Mannschaft. Mit einer Tierpatenschaft kann man den Park unterstĂŒtzen – mein Patentier ist das Eselchen ‚Lotti‘.“, so Landtagsabgeordnete Patricia Wissel.

Unter dem Thema „Den Blick verĂ€ndern - die Perspektive wechseln“ findet jĂ€hrlich die Aktion ‚Perspektivwechsel‘ der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen statt. Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung, Krankenkassen und Wirtschaft haben die Möglichkeit, fĂŒr einen Tag in sozialen Einrichtungen mitzuarbeiten.
 

Foto: Kerstin Kunath