Kabinett beschließt Eckpunkte fĂŒr die Entwicklung des lĂ€ndlichen Raumes

Die Landesregierung kĂŒndigt ein Programm fĂŒr die Entwicklung des lĂ€ndlichen Raumes an und beschließt auf einer auswĂ€rtigen Kabinettssitzung am 27.MĂ€rz 2018 in Delitzsch ein 44 Punkte umfassendes Eckpapier.

Die Eckpunkte umfassen u. a. Themen wie lebendige Dörfer, die Entwicklung einer modernen, umweltgerechten Landwirtschaft, Breitbandausbau, Maßnahmen zur Inneren Sicherheit, zur Bildung, der medizinischen Versorgung, der Kulturförderung, dem Hochwasserschutz, der UnterstĂŒtzung von ExistenzgrĂŒndern sowie der regionalen Verantwortung bei Förderentscheidungen.

Aus dem vorgelegten Papier mit 44 Punkten aus dem Aufgabenbereich nahezu aller Ministerien wird bis zum Sommer eine Strategie entwickelt, die die im Jahr 2012 vorgelegten Leitlinien fĂŒr den lĂ€ndlichen Raum fortschreibt und die am 15. August 2018 auf einer Veranstaltung in Limbach-Oberfrohna vorgestellt wird.

„Unseren Freistaat prĂ€gen vor allem seine lĂ€ndlichen Regionen, daher mĂŒssen diese kontinuierlich und individuell gestĂ€rkt werden.
Es ist mir wichtig, dass vor allem die teilweise sehr spezifischen Gegebenheiten der Kommunen im lĂ€ndlichen Raum stĂ€rkere Beachtung finden. In diesem Zusammenhang verweise ich auch auf die finanzielle Situation besonders kleiner Kommunen oder dem FachkrĂ€ftemangel im lĂ€ndlichen Raum. Auch bei Themen wie bspw. der Digitalisierung und Betriebsnachfolgen brauchen die Unternehmen im Klein- und Mittelstand stĂ€rkere UnterstĂŒtzung“, so Patricia Wissel MdL.

 

Quelle: SĂ€chsische Staatskanzlei