Pressemitteilungen

 

ZurĂŒck zur Übersicht
Aktuelles »

Wir helfen den Helfern!

Gesetz zum Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz modernisiert
 
   
     
     
Am 13.12.2023 hat der Landtag die Novelle des SĂ€chsischen Gesetzes ĂŒber den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (BRKG) verabschiedet. Mit ihm werden die Regelungen in diesem Bereich auf bereits gutem Niveau verbessert und auch die Erkenntnisse aus den WaldbrĂ€nden des Jahres 2022 eingearbeitet.

Dazu sagt die Beauftragte fĂŒr den Brandschutz und Feuerwehrfrau Kerstin Nicolaus: „Wir als CDU helfen den Helfern! Wir sind dankbar, fĂŒr den tĂ€glichen Einsatz der Retter und halten ihnen den RĂŒcken frei. Deshalb modernisieren wird das Gesetz ĂŒber den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Jetzt haben wir das Gesetz um die Erkenntnisse aus den WaldbrĂ€nden des Jahres 2022 erweitert. Außerdem ist die Bedeutung des Schutzes kritischer Infrastruktur durch dessen ausdrĂŒckliche Aufnahme in das Gesetz gestĂ€rkt worden.“ „Mit der EinfĂŒhrung der Kategorie Großschadenslage wird eine wichtige LĂŒcke zwischen der gemeindlichen Feuerwehrlage und der Katastrophenlage geschlossen. KĂŒnftig kann der Landkreis das Vorliegen einer Schadenslage ĂŒber mehrere Gemeinden feststellen und somit die FĂŒhrung des Einsatzes ĂŒbernehmen. Außerdem ist fĂŒr uns die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt von enormer Bedeutung und wir möchten diese AusbildungsstĂ€tte stĂ€rken“, erklĂ€rt Nicolaus. Die CDU-Feuerwehrfrau sagt: „Die Engagierten der Berg- und Wasserrettung werden durch das Gesetz mit ihren Kollegen des Brand- und Katastrophenschutzes gleichgestellt. Mit einer gesetzlichen Regelung zur ‚Organisierten Ersten Hilfe‘ wird eine rechtliche Grundlage geschaffen, eine qualifizierte Erstversorgung vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes in einem Landkreis zu organisieren.“

13.12.2023

 

ZurĂŒck zur Übersicht