48-Stunden-Aktion Landkreis Bautzen – Jugendliche engagieren sich gemeinsam fĂŒr ihre Heimatregion

   
 

48-Stunden-Aktion im Jugendhaus Neukirch. Stellv. BĂŒrgermeister Andreas Hultsch, Patricia Wissel MdL und Candy Winter, Valtenbergwichtel e.V. mit dem Kochteam.

 
     

 

Auch in diesem Jahr war die 48-Stunden-Aktion des Landkreises Bautzen wieder ein voller Erfolg. Der Kochkurs im Neukircher Jugendhaus ĂŒbernahm die Versorgung des Organisationsteams der 48-Stunden-Aktion und war eine von vielen Aktionsgruppen, die Landtagsabgeordnete Patricia Wissel und Projektkoordinatorin Candy Winter an diesem Wochenende besuchten. 17 engagierte Gruppen beteiligten sich in der Region, wie zum Beispiel die Jugendfeuerwehren in Naundorf, Schmölln, Göda, Tautewalde und Sohland an der Spree sowie der Jugendclub Wehrsdorf. Die BĂŒrgermeister der jeweiligen Gemeinde zeichneten vor Ort gemeinsam mit der Abgeordneten die Kinder und Jugendlichen fĂŒr ihren Einsatz mit Urkunde, Pokal und PrĂ€senten aus.

„Mit großer Begeisterung beteiligen sich die Kinder und Jugendlichen wieder an der 48-Stunden-Aktion. Alle Teilnehmer sind ein Vorbild fĂŒr ehrenamtliches Engagement. Mein Dank gilt allen fleißigen Akteuren und dem Organisationsteam der Mobilen Jugendarbeit des Valtenbergwichtel e.V. “, sagt Patricia Wissel MdL.

Die Projekte der 93 Gruppen aus dem Landkreis Bautzen waren vielfĂ€ltig. So wurde in Göda mit einem Großeinsatz der Beachvolleyballplatz und Bolzplatz wiederhergestellt. Die Mitglieder vom Jugendclub Wehrsdorf renovierten ihr Clubhaus. In Sohland erhielt das alte FeuerwehrgerĂ€tehaus einen neuen Anstrich. Ebenso wurde der Zaun am Kriegerdenkmal in Tautewalde von den jungen Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit dem Heimatverein gestrichen. FĂŒr dieses Gemeinschaftsprojekt erhielten die Tautewalder vom Hauptsponsor, der Kreissparkasse Bautzen, den jĂ€hrlichen Sonderpreis verliehen. Über einen Sonderpreis freute sich auch die Jugendfeuerwehr Schmölln. Der Sonderpreis in der Kategorie „Bildungseinrichtungen“ ging an die Oberschule Cunewalde.