Pressemitteilungen

 

Landtagsabgeordnete Wissel engagiert sich f√ľr das Feuerwehrwesen im Landkreis Bautzen

   
 

Innen-Staatssekret√§r Dr. Michael Wilhelm, Landtagsabgeordnete Patricia Wissel, B√ľrgermeister Sebastian Hein und Kreisbrandmeister Manfred Pethran (v.l.n.r.).

 
     

Landtagsabgeordnete Patricia Wissel traf sich gemeinsam mit dem Staatssekret√§r des S√§chsischen Staatsministeriums des Innern, Herrn Dr. Michael Wilhelm, dem B√ľrgermeister der Gemeinde Burkau Sebastian Hein und Kreisbrandmeister des Landkreises Bautzen, Manfred Pethran zu einem Arbeitsgespr√§ch im S√§chsischen Landtag.
Die F√∂rderm√∂glichkeiten der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Bautzen und insbesondere das Anliegen der Gemeinde Burkau‚Äö Einsatzbereitschaft der Gemeindefeuerwehr Burkau auf der Bundesautobahn A4‚Äė standen im Focus der Beratung.  

Nach dem S√§chsischen Gesetz √ľber den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (S√§chsBRKG) sind die Gemeinden Aufgabentr√§ger f√ľr den √∂rtlichen und die Landkreise Aufgabentr√§ger f√ľr den √ľber√∂rtlichen Brandschutz. Nach der Richtlinie des S√§chsischen Staatsministeriums des Innern √ľber die Gew√§hrung von Zuwendungen zur F√∂rderung des Feuerwehrwesens gew√§hrt der Freistaat den Gemeinden, Zweckverb√§nden und Landkreisen nach Ma√ügabe des Staatshaushaltsplanes Zuwendungen zu den notwendigen Beschaffungen und Bauma√ünahmen zur Erf√ľllung der ihnen auf dem Gebiet des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung obliegenden Aufgaben. Insbesondere im l√§ndlichen Raum sind gemeinde√ľbergreifende Eins√§tze notwendig, zum Beispiel bei Eins√§tzen auf der Bundesautobahn A4. Diese Aufgaben stellen Gemeinden vor besondere Herausforderungen und Kosten. ‚ÄěWir m√ľssen auf Landesebene dringend dar√ľber beraten, wie wir St√§dte und Gemeinden mit einer erh√∂hten Anzahl an Brand-, Rettungs- und Katastropheneins√§tzen bei uns im l√§ndlichen Raum finanziell entlasten k√∂nnen. Ebenso gilt es, durch eine hochwertige und moderne technische Ausstattung eine sichere Einsatzbereitschaft zu gew√§hrleisten.‚Äú, betont Patricia Wissel MdL.

Dar√ľber hinaus plant Landtagsabgeordnete Patricia Wissel f√ľr Herbst dieses Jahres einen Vor-Ort-Termin mit dem S√§chsischen Staatsminister des Innern, Markus Ulbig, um sich gemeinsam mit den Gemeindewehrleitern ihres Wahlkreises √ľber aktuelle Anliegen abzustimmen.